Salsaholic Forum (http://www.salsaholic.de/forum/index.php)
-- Allgemeines (http://www.salsaholic.de/forum/board.php?id=13)
---- Allgemeines (http://www.salsaholic.de/forum/board.php?id=14)
Thema: Eine mutige kubanische Bloggerin - Yoani Sanchez (http://www.salsaholic.de/forum/topic.php?id=122)


Geschrieben von: Klaus am: 24.03.08, 17:22:37
Eigentlich schreibt Yoani Sanchez einen relativ normalen Blog, in dem sie regelmäßig Erlebnisse ihres Alltags beschreibt: Generación Y.
Sie schreibt in einer wundervollen Sprache, versteht es, ihre Leser in ihren Bann zu ziehen. Oft sind es banale Ereignisse wie ein Kinobesuch, oder die Suche nach einer Zitrone, die als Aufhänger dienen, doch jeder Beitrag hat einen tieferen Sinn - eigentlich steckt immer die Unzufriedenheit mit der aktuellen Situation auf Kuba dahinter.
Manchmal sind die Zusammenhänge für einen Außenstehenden nicht ganz einfach zu verstehen, aber die vielen Kommentare (zu jedem Beitrag hunderte!) und spätestens eine kleine Web-Recherche nach erwähnten Namen helfen da weiter - und was man dabei lernt, ist selten erheiternd.
Es besteht keine Frage, dass dieser Blog den kubanischen Machthabern ein Dorn im Auge sein muss, denn so etwas wie Meinungsfreiheit oder gar eine freie Presse gibt es auf Kuba nicht. Um so erstaunlicher, dass Yoani erst gar nicht versucht, anonym zu bleiben. Sie ist mit vollem Namen und sogar Bild auf Ihrer Seite präsent.
Mittlerweile ist sie regelrecht berühmt. Etliche Europäische Zeitungen (z.B. Die Zeit, El País, Washington Post) widmen ihr lange Artikel, und im Fernsehn hatte sie schon mehrfach Interviews (z.B. im ZDT Infokanal, wo man auch Ihr gutes Deutsch bewundern konnte).
Ich hoffe sehr, dass diese Berühmtheit ein Schutz ist, denn auch wenn unter Raúl Castro noch keine politischen Gefangenen gemacht wurden, weiß man nie was der nächste Schritt dieses Regimes sein wird.
Klaus
PS: Es gibt sogar Deutsche und Englische Übersetzungen dieses Blogs, aber leider hinken diese sehr hinterher - der letzte deutschsprachige Eintrag stammt aus dem Januar.