Tanzabstand, Kleidung, Verhalten beim Tanzen

original Thema anzeigen

06.06.07, 13:40:11

frank

Wieviel Abstand beim Tanzen hält man von seinem Tanzpartner? Was ist für Frauen die "richtige" Kleidung zum tanzen oder was stört Männer an ihren Tanzpartnerinnen und natürlich umgekehrt? Was darf Mann und Frau beim Tanzen machen und wann fühlen sich auch gerade Männer von Frauen belästigt und natürlich umgekehrt? Was erfreut oder nervt euch beim Tanzen an eurem Partner?

Ich würde mich über viel Beiträge mit Beispielen freuen!

Wie geht ihr damit um?
06.06.07, 15:17:20

birgit marita

geändert von: birgit marita - 06.06.07, 15:18:38

hallo frank,

Zitat von frank:
Wieviel Abstand beim Tanzen hält man von seinem Tanzpartner?

meiner meinung nach, bestimmt die frau den abstand. normalerweise liegt der arm der frau locker auf dem arm des mannes und die hand auf seiner schulter, so dass sich daraus der tanzabstand ergibt. bei paaren ist dieser auch mal enger :-)


zu den anderen punkten später mehr ...

sonnige grüsse
birgit marita
06.06.07, 16:16:25

frank

Danke für deinen Beitrag.

Was soll denn der Mann machen, wenn es ihm zu eng wird? Wie kommt er mit Anstand wieder auf Abstand?

Bin auch mal zu deine weiteren Anmerkungen gespannt;)
06.06.07, 17:51:04

Klaus

Zitat von frank:
Wie kommt er mit Anstand wieder auf Abstand?

Hallo Frank,
wie wär's mit ein paar wilden Drehungen? :D

Zu den anderen Fragen: Eigentlich ist das alles relativ...

Zitat von frank:
Wieviel Abstand beim Tanzen hält man von seinem Tanzpartner?

Das hängt von den beiden beteiligten, dem Tanz und der Musik ab. Wenn beide es mögen (z.B. auch wenn sie ein Paar sind ;) ) ist eine kuschelig eng getanzte Salsa doch was feines - wobei das nicht unbedingt zu superschneller Timba passt (was aber je nach Stimmung auch wieder egal ist - aber dann geht's eh weniger um's Tanzen :D )
Die Frage ist natürlich eher, wie sich beide Abstimmen können, ohne direkt eine Diskussion zu beginnen. Ich habe schon öfters von Frauen gehört, dass sie mit bestimmten Jungs nicht gerne tanzen, da die sie immer ganz nah ranziehen wollen. Jungs, ein wenig Sensibilität erhöht auf jeden Fall die Chance, mehr als einen Tanz mit einer Frau zu tanzen! ;)
Umgekehrt hört man da weniger von (dass es dem Mann zu eng wird). Ich würde mich wahrscheinlich wirklich in Figuren flüchten...

Zitat:
Was erfreut oder nervt euch beim Tanzen an eurem Partner?

Am meisten freut mich bei einer Tanzpartnerin, wenn ich merke dass sie die Musik ähnlich wie ich empfindet und da mitgeht. Ein paar gemeinsam funktionierende Figuren machen natürlich auch Spaß, deren Anzahl ist aber sicher nicht das Maß der Dinge.

So, ich habe bewusst ein paar Fragen ausgelassen - mal sehen was da noch für Reaktionen kommen :)
Klaus
07.06.07, 10:30:22

radeldudel

Der Abstand beim Tanzen hängt stark vom Lied und vom Bezug zur Tanzpartnerin ab: mit meiner Freundin tanz ich durchaus mal sehr eng und kuschlig, mit anderen Mädels nicht.

Was mich beim Tanzen nervt sind Frauen die an meinem Arm rumreißen: Passiert zum Glück nicht oft, aber einige Damen mit denen ich getanzt hab verstanden unter 'styling' wildes hin und hergezucke des Oberkörpers wobei sie entsprechend wild an mir rumrissen um den Schwung dafür zu holen (wenn ihr nicht wisst was ich meine seid froh, das ist nervig, anstrengend und tut weh in den Gelenken, auch am nächsten Tag noch).

Alles andere geht. Klar ist es schwierig wenn Frau in eine Figur losläuft ohne den Führungsimpuls abzuwarten, aber sowas erzieht man sich dann halt zurecht indem man(n) einfach noch unvorhersehbarer tanzt als sonst, irgendwann fängt die Dame dann auch an auf die Führung zu achten statt nachzudenken.

Was mich freut ist einfach: wenn das Tanzen Spaß macht. Wenn man gemeinsam eine nette Zeit zur Musik hat, sich miteinander freut über das was klappt, gemeinsam lacht über das was schiefgeht, vielleicht gemeinsam mit Spaß lernt wie etwas besser geht, oder durch Zufall was neues findet. Wenn man sich anlacht, zwischendrin auch mal ein paar Worte wechselt, rumalbert, gemeinsam ist.

Was ich nicht mag: Gejammere, Entschuldigungen, lange Gesichter und automatisches Ablaufen der Folgen. Ich seh immer mal wieder Paare die offensichtlich schon Jahre tanzen, die ein ausgefeiltes Repertoir an Folgen haben, die beim Tanzen aber den gleichen Passiven Gesichtsausdruck haben wie beim Autofahren, die nicht lachen, sich nicht freuen, nicht einzeln für sich und schon gar nicht miteinander als Paar. Ich würd da dann am liebsten hingehen und den Leuten erzählen dass sie sich mal wieder in die Augen gucken sollten, flirten sollten, lass es aber, denn es ist ihre Entscheidung, nicht meine.

Lieben Gruß,
Sam
11.06.07, 15:29:38

birgit marita

:cool:
Ich freue mich, wenn der mann mit mir tanzt, anstatt nur seine folgen abzutanzen, also auch schaut, was kann ich bewältigen, woran habe ich spass; und wenn wir fantasievoll kreativ zur musik tanzen. gar nicht ausstehen kann ich es, wenn jemand total neben dem rhythmus tanzt. dann ist der erste tanz ganz schnell der letzte tanz :rolleyes:
welche kleidung man/frau trägt, finde ich nicht so wichtig, hauptsache man fühlt sich wohl und kann sich frei bewegen, ohne angst zu haben, dass etwas zu sehen ist, was nicht zu sehen sein sollte ;).

sonnige grüsse
birgit marita

29.06.07, 14:58:11

frank

Ich denke ich bring mal so einfach ein paar der anderen Beispiele, die ich selbst erlebt oder gesehen habe.

Ein Mann tanzt mit einer Frau. Beide kennen sich nicht und tanzen zum ersten mal 2-3 Lieder. Dann greift Sie ihm in den Schritt und sagt ich spüre dich gar nicht - gefalle ich dir nicht?

Man tanzt Bachata, er ist mit seinen Gedanken wo anders, nicht höflich aber passiert halt, Sie startet einen Zungenkuss.

Wie ist das mit den Armreifen die über eine Kette mit einem Ring verbunden sind?

Mit dem Top das bei ihr nicht hält und wo permanent die Träger runterfallen und alles frei gelegt wird schon ohne einen Knoten oder ähnliches zu tanzen?

Oder der Dame, die so wenig an hat dass es eh schon immer ärger gibt und dann auch noch etwas beim Tanzen verliert was mal ein BH gewesen sein könnte, als er noch Spannkraft hatte.

Ich dachte am Anfang mal an diese Geschichten als ich das ganze eingestellt habe.


29.06.07, 15:14:41

radeldudel

Zitat von frank:
Ich denke ich bring mal so einfach ein paar der anderen Beispiele, die ich selbst erlebt oder gesehen habe.

Ein Mann tanzt mit einer Frau. Beide kennen sich nicht und tanzen zum ersten mal 2-3 Lieder. Dann greift Sie ihm in den Schritt und sagt ich spüre dich gar nicht - gefalle ich dir nicht?

Man tanzt Bachata, er ist mit seinen Gedanken wo anders, nicht höflich aber passiert halt, Sie startet einen Zungenkuss.

Wie ist das mit den Armreifen die über eine Kette mit einem Ring verbunden sind?

Mit dem Top das bei ihr nicht hält und wo permanent die Träger runterfallen und alles frei gelegt wird schon ohne einen Knoten oder ähnliches zu tanzen?

Oder der Dame, die so wenig an hat dass es eh schon immer ärger gibt und dann auch noch etwas beim Tanzen verliert was mal ein BH gewesen sein könnte, als er noch Spannkraft hatte.

Ich dachte am Anfang mal an diese Geschichten als ich das ganze eingestellt habe.


Ach so, warum schreibst du das dann nicht gleich - hier könnte aber eh ich nichts zu sagen, derlei Dinge habe ich in den Läden wo ich unterwegs bin noch nie beim Tanzen erlebt.

Lieben Gruß,
Sam
23.07.07, 21:28:07

dada

test :) :cool:
 

Ranking-Hits

Partnerseite: www.technoviel.de

Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder