Haupseite Hauptseite Konzertkalender Konzertkalender Konzerte: Termin melden Konzerte: Regelmäßig live Konzertberichte eMail, Hilfe, Frames Frames eMail an den Webmaster Hilfe

Konzertberichte

Für diejenigen, die nicht mit dabei sein konnten... 

Los Salseros (31. Okt., Düsseldorf, G@rden) 

Am 31. Oktober veranstaltete Media Luna im Rahmen der Düsseldorfer 3. Welt Tage eine "Fiesta de Salsa" mit der 12-köpfigen Band Los Salseros. Veranstaltungsort war das avantgardistische "G@rden", direkt an der Rheinpromenade. Dies ist normalerweise ein Internetcafé und so war es auch kaum verwunderlich, daß die Raumaufteilung für Konzerte dieser Art nicht unbedingt optimal ist: Die Tanzfläche, auf der auch die kleine Bühne aufgebaut war, lag deutlich tiefer und durch Brüstungen vom Rest der Räumlichkeiten abgetrennt. Das macht es einer Band nicht gerade einfach, die Leute auf die Fläche zu locken, vor allem wenn das Publikum wie hier recht gemischt ist und nicht nur aus Salsa - Aficionados besteht.

Los Salseros haben es trotzdem geschafft! Nach einigen Aufforderungen war die Fläche schon beim dritten Lied gefüllt. Durch die beengten Verhältnisse war man den Musikern ungewöhnlich nahe - so sollte das ruhig öfters sein - auch wenn man dann z.B. die Bläser extrem laut hört, wenn man direkt vor ihnen tanzt. Immerhin hat man so die Gelegenheit, sich jedes Instrument einmal ganz genau anzuhören und den Musikern dabei auf die Finger zu schauen. Jedenfalls hat das Tanzen so gleich noch mal so viel Spaß gemacht.

Doch zur Band: Sie besteht hauptsächlich aus deutschen Musikern, nur die drei (!) Sänger sind Latinos. Sie boten ein sehr abwechslungsreiches Programm von Salsa Romantica über "Salsa Gorda" (als Gegenstück zu Salsa Romantica eher flott und kraftvoll) bis Merengue. Jeder der beiden Sängerinnen und der Sänger hat seine besonderen Stärken und das wurde geschickt genutzt. Zwar klang die Band bei weitem nicht so perfekt wie z.B. Jerry Rivera's Crew (der Vergleich wäre auch etwas unfair), aber es kam deutlich öfter richtiges Live-Feeling auf. So wurde immer wieder mal improvisiert, wobei dann auch mehrfach die bekannte "Happy Birthday" - Melodie eingebaut wurde - der Sänger hatte Geburtstag.

Nach knapp drei Stunden Konzert (inkl. zweier Pausen) konnte man noch zur Musik von DJ Carlitos Manrique weitertanzen. Allerdings leerte sich das Lokal nach Ende des Konzertes sehr schnell - ob das wohl mit den recht hohen Getränkepreisen zusammenhing?

Jedenfalls war es ein schöner Abend und es lohnt sich sicher, Los Salseros um Auge zu behalten.


Die Berichte geben persönliche Meinungen wieder. Soweit nicht anders vermerkt, stammen alle Texte von Klaus Reiter.

zum Seitenanfang
Ranking-Hits Copyright 1997-99 Klaus Reiter (klaus@salsaholic.de). Letzte Änderung: 10.02.99. WEBCounter by GOWEB